Sportverein DJK Neubrück e.V

Volleyball, Basketball, Badminton, Fitness, Gymnastik, Schulsport.

für alle Abteilungen gilt natürlich:

Interessierte (nicht nur aus Neubrück) sind herzlich willkommen einmal in die Gruppen hineinzuschnuppern.

DJK Neubrück e.V. · Geschäftsstelle An St. Adelheid 5 · 51109 Köln · Tel.: 0221/29820582

  

Erstes Spiel-erster Sieg


Im ersten Saisonspiel nach dem Aufstieg in die Bezirksliga gelang der 1. Herrenmannschaft der DJK Neubrück ein überraschend deutliches 84:67 (18:20, 22:17, 24:17, 20:13)  gegen die Vertretung der RheinStars 4.

Gegenüber der vergangenen Saison gab es zunächst nur eine personelle Änderung; der aus Worringen verpflichtete Felix Eiwen zeigte auf der für ihn ungewohnten Aufbauposition ein sehr gutes Spiel. Die Maßnahme war erforderlich geworden, da Mannschaftskapitän Sven Kortum ebenso beruflich fehlte wie der andere Neuzugang im Team, der zur DJK zurückgekehrte Christoph Siemering.

Überhaupt zeigte das Team von Coach Frank Groß eine starke Leistung und war vor allen Dingen in der Offensive sehr präsent.

Sowohl gegen Zone- als auch gegen Manndeckung konnte die Mannschaft überzeugen und stellte die Defense der Gäste vor immer neue Aufgaben.

„Es sah teilweise wirklich wie Basketball aus!“ sagte Coach Groß nach dem Spiel augenzwinkernd.

Tatsächlich funktionierten die gerade erst eingeübten Spielzüge sowie die Fast-Break-Angriffe zum Teil hervorragend.

Auch die Reboundarbeit an den Brettern überzeugte.

Hierbei zeigte sich, daß das Team die Größenvorteile auf den Positionen 4 und 5 erkannte und sich durch konsequentes Ausblocken immer wieder die „Lufthoheit“ verschaffen konnte.

Danny Müllejans und Marcel Knospe taten sich hier hervor, aber auch die Flügelspieler setzten sich dabei gut in Szene.

Die entscheidenede Phase im Spiel war der Beginn des 3.Viertels.

Von 42:39 zogen die Rechtsrheinischen auf 52:41 davon.

Die Würfe der Flügel, hier sind vor allem Philipp Groß und Irek Szafraniak zu nennen, fanden jetzt immer besser ihr Ziel, den Rest besorgten die Offensivrebounder.

„Ich bin unheimlich zufrieden!“, resümierte Trainer Frank Groß.

„Wegen einiger Urlaube und Krankheitsfällen war die Vorbereitung gut, aber lange nicht optimal. Klasse, daß das Team trotzdem so einen gepflegten Ball gespielt hat.

Das wie jeck gekämpft wurde, war beim Charakter der Mannschaft sowieso klar.“

Wehrmutstropfen ist die Adduktorenverletzung von Markus Borghoff.

Eine genaue Untersuchung wird Aufschluß darüber geben, wie lange der Aufbau-Back-Up pausieren muß.

Am 2. Spieltag spielen die „Dogs“ am Freitag, 19.9. auswärts gegen RheinStars 3.

Das nächste Heimspiel findet dann 3 Tage später, am Montag, 22.9. im Heinrich-Heine-Gymnasium in Ostheim statt.

Tipp-Off ist, wie immer, um 19.45.


 Die DJK spielte in folgender Besetzung:

Szafraniak (15 Punkte), Knospe (15), Groß (15), Müllejans (14), Lochner (10), Eiwen (7), Spriewald (6), Mendel (2), Borghoff.


 

1.Spiel




Spielzeit 2014 / 2015


Spielbericht 2-3   Spielbericht 4-5  Spielbericht 6  Spielbericht 7-8  Spielbericht 9  Spielbericht 10  Spielbericht 11  Spielbericht 12


Spielbericht 13  Spielbericht 14  Spielbericht 15  Spielbericht 16  Spielbericht 17  Spielbericht 18-19